Kanalgebrechen in Heinrichsreith am 01.03.2021

Am 01.03.2021 wurde die Feuerwehr Drosendorf zu einem Kanalgebrechen nach Heinrichsreith angefordert. Eine Drainageabwasserleitung war verstopf. Zwei Mann rückten mit Tanklöschfahrzeug 4000 zum Einsatzort aus. Der Versuch das Problem mit Hochdruck und Einsatz einer Kanalratte zu  beseitigen führte nicht zu dem gewünschten Erfolg da die Rohrleitung zu stark mit Wurzeln zugewachsen war. Somit musste hier anschließend ein Bagger zu Werke gehen und man konnte nach einer Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.