Katastrophenhilfsdienst – Hochwasser Bezirk Melk, Petzenkirchen-Bergland
Katastrophenhilfsdienst – Hochwasser Bezirk Melk, Petzenkirchen-Bergland

Wohnsiedlung und Landwirtschaftliche Objekte unter Wasser. Am Sonntag, 18. Juli 2021 um 22:38 bekamen wir vom Landesführungsstab NÖ die Anforderung für die Feuerwehr Drosendorf mit Sonderpumpanlage 200 zur Unterstützung der örtlichen Kräfte in Petzenkirchen-Bergland Bezirk Melk. Lage im Einsatzgebiet Überflutung von Straßenzügen sowie Keller und ein Schafsstall unter Wasser nach massiven Regenfällen in der jüngsten… Weiterlesen »Katastrophenhilfsdienst – Hochwasser Bezirk Melk, Petzenkirchen-Bergland

Feuerwehr Workshop in der Mittelschule Drosendorf am 29.06.2021
Feuerwehr Workshop in der Mittelschule Drosendorf am 29.06.2021

Am 29.06.2021 wurde in Zusammenarbeit mit der Mittelschule Drosendorf ein Feuerwehr Workshop organisiert. Den Kindern wurden brandvorbeugende Maßnahmen sowie das richitge Handeln im Notfall beigebracht. Dies umfasste: Richtiges Absetzten eines Notrufes Grundlagen der Ersten-Hilfe (Notfall Check) Löschen eines Fettbrandes Handhabung eines Feuerlöschers Danach durften die Kinder auch noch selbst versuchen gemeinsam mit Kdt. Alois Michael… Weiterlesen »Feuerwehr Workshop in der Mittelschule Drosendorf am 29.06.2021

Schadstoffeinsatz (Ölspur) am 04.06.2021
Ölspur am 04.06.2021

Am Freitag den 04.06.2021 wurden wir um 15:26 Uhr über Pager und Blaulicht SMS zu einem Schadstoffeinsatz – binden einer Ölspur alarmiert. Auf der Bundesstraße 30 sowie auf der Landesstraße 41 im Gemeindegebiet Drosendorf Stadt hat ein defektes Leichtkraftfahrzeug die Fahrbahn auf einer Länge von 1,4 Kilometern stark verunreinigt. 11 Mann rückten mit Tanklöschfahrzeug, Versorgungsfahrzeug… Weiterlesen »Schadstoffeinsatz (Ölspur) am 04.06.2021

Verkehrsunfall Richtung Heinrichsreith am 03.05.2021
Verkehrsunfall Richtung Heinrichsreith am 03.05.2021

Am 03.05.2021 09:08 Uhr wurde die Feuerwehr Drosendorf zu einem Verkehrsunfall (T1) auf der Landestrasse L41 Richtung Heinrichsreith alarmiert. Aus unbekannter Ursache kam der Lenker von der Fahrbahn ab. Das Auto das eine Feldzufahrt gerammt hat überschlug sich und landete schließlich auf der Seite in einem angrenzenden Feld. Um 09:12 Uhr rückte das erste Fahrzeug… Weiterlesen »Verkehrsunfall Richtung Heinrichsreith am 03.05.2021

Neue ATS Geräte
Neue ATS Geräte

Am 01.04.2021 konnten Verwalter Alexander Kauer und Kommandant Michael Weber 3 Stück neue Atemschutzgeräte inklusive Atemschutzmasken sowie 6 Stück Atemluftflaschen (300 bar) in der Atemschutzwerkstatt im Feuerwehr Sicherheitszentrum in Tulln in Empfang nehmen. In Drosendorf zurück wurden sie schon von Kommandant Stv. Johann Wielander und Fahrmeister Martin Cerny erwartet. Atemschutzwart Helge Nerradt war an diesem… Weiterlesen »Neue Atemschutzgeräte

previous arrow
next arrow

Vorwort

Als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Drosendorf an der Thaya darf ich Sie sehr herzlich auf unserer Homepage begrüßen. Hier finden Sie viele interessante News, Facts, Berichte und Hintergrundinformationen über unsere Feuerwehrarbeit.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Aktivitäten und Hilfeleistungen und erleben Sie mit, wie umfangreich die Aufgaben sind, die von unseren Feuerwehrmitgliedern bewältigt werden müssen. Von unvergesslichen Freudenereignissen, kulturellen Verpflichtungen bis hin zu schrecklichen Tragödien, die Bandbreite dabei ist unendlich groß. Mindestens so groß ist aber auch der Wille jedes einzelnen Feuerwehrmitgliedes, den in Not Geratenen zu helfen.

Freizeit zu opfern ist eine Grundvoraussetzung dafür, Schulungen und Ausbildungen zu absolvieren und ist heutzutage ein unabdingbares Muss. Um alle Aufgaben wahrnehmen zu können, müssen im Jahr bis zu 1.000 Stunden aufgewendet werden.

Die Feuerwehr Drosendorf, mit dem Gründungsjahr 1877 hat nicht nur für die Sicherheit der Drosendorferinnen und Drosendorfer zu sorgen, sondern ist auch als Stationierungsfeuerwehr etlicher Sonderdienste wie z.B. Katastrophenhilfsdienst (KHD), für überregionale Tätigkeiten zuständig.

Freundschaft und Kameradschaft verbindet uns und gibt uns die notwendige Kraft, jenen die Hilfe benötigen, diese auch zukommen zu lassen. Eine sehr umfangreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit die unseren freiwilligen Frauen und Männern einen großen Freizeitverzicht abverlangt.
Dafür möchte ich mich bei allen Mitgliedern ob Aktiv, Ehrenmitglied oder der Feuerwehrjugend angehörend, bedanken.

Ihr Kommandant HBI Alois Michael Weber