Sturmschaden am 18.06.2020

Um 05:13 Uhr wurde die Feuerwehr Drosendorf über Pager von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Sturmschaden in die Altstadt von Drosendorf alarmiert. Tanklöschfahrzeug 4000 rückte um 05:19 mit 8 Mann aus. Auf Höhe des Hauses Handl war eine große Linde über die dortige Straße gestürzt und beschädigte in weiterer Folge einen Autoanhänger, Gartenzaun, Hausfassade sowie eine Freileitung der EVN. Der Einsatzleiter entschied nach Rücksprache mit der EVN den Baum vor weiterem Abrutschen zu sichern und Teile des Stammes zu entfernen um die Fahrbahn für den Frühverkehr durchgängig zu machen. Der restliche Baum wurde von der EVN zu einem späteren Zeitpunkt mit einem Kranfahrzeug entfernt. Einsatzende 06:35 Uhr. Anschließende Reinigung und Desinfektion des Tanklöschfahrzeuges.